72 Stunden Eishockey für den guten Zweck

In La Chaux-de-Fonds hat sich das Hockey Training Center ein besonderes Ziel gesetzt: ein Marathon-Hockeymatch auf Kunsteis! Und weil der September der internationale Monat der Sensibilisierung für Kinderkrebs ist, wollen die Hockeybegeisterten damit auch gleich Spenden für die Organisation Zoé4life sammeln.

Die Idee ist dabei simpel: Sponsoren können pro erzieltem Treffer einen Beitrag leisten. Abgerechnet wird mit dem Schlusspfiff der Aktion 72 Stunden am Sonntag um 18:11 Uhr. Am Samstagmittag stand es bereits 140:89. "Wir hoffen, dass bis zum Schlusspfiff etwa 500 Treffer erzielt werden. Darum laden wir auch die gesamte Bevölkerung dazu ein, vorbeizukommen und eine halbe Stunde oder auch länger mitzuspielen. Heute Morgen hat z.B. ein kleines Mädchen, das vorher noch nie auf den Schlittschuhen gestanden ist, gegen den Torwart des HC Le Locle gespielt - das war genial!", berichtet Giuliano Paoli, einer der Organisatoren des Projektes.

Also: noch kein Programm fürs Wochenende? Dann ab nach La Chaux-de-Fonds! Die Kunsteisbahn im Polyexpo steht euch heute bis 21 Uhr offen und am Sonntag gehts ab 9 Uhr wieder weiter. Mit euch auf dem Eis stehen werden auch Spieler der NLA-Klub Biel und NLB-KLubs La Chaux-de-Fonds und Olten. Also nicht verpassen! Hier gibts weitere Infos zum Projekt.